Cellistin Uta Büchner

Musik auf höchstem Niveau

Das Cello

Das Violoncello ist das Bassinstrument der Geigenfamilie und entstand aus der Handwerkskunst italienischer Geigenbauer bereits im 15. Jahrhundert. In den ersten dreihundert Jahren entwickelte sich aus den verschiedensten Bauformen der „basso di viola da braccio“ die heutige Instrumentenform. In dieser Zeit existierten mehrere gleichberechtigte Bezeichnungen für diese Bassgeige, wie Violoncino, Quint-Baß, Viola da spalla, Violonzelo. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden Begriff, Form und Größe des Violoncellos vereinheitlicht.

Um 1700 verdrängte in Italien ein neuer musikalischer Geschmack die Gambenfamilie. Als Bassinstrument wurde zunehmend das Violoncello in Kammermusik und Orchestern eingesetzt. Es entstanden zahlreiche Werke, in denen das Violoncello einen Solopart übernahm oder allein spielte. In anderen europäischen Musikzentren wie Frankreich setzte sich das Violoncello gegenüber der „viola da gamba“ erst später vollständig durch. Celloduette erfreuten sich schon sehr frühzeitig großer Beliebtheit. Besonders in Barock und Klassik waren sie sehr populär. Vor allem für adlige Schüler waren sie wertvolles Unterrichtsmaterial. Und auch heute können diese Stücke mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad den Unterricht bereichern.
Im klassisch-symphonischen Orchester hat das Violoncello von Anfang an hauptsächlich als Bassinstrument seinen festen Platz. Wegen seines vollen warmen Tones und seiner leidenschaftlichen Ausdrucksfähigkeit wurde es besonders in der Romantik sehr geschätzt. Es entstanden die heute sehr berühmten Solokonzerte mit Orchester, z.B. von Schumann, Elgar und Dvorak. Seit 1800 entstanden ebenfalls zahlreiche solistische Kammermusikwerke mit Klavier, so z.B. von Beethoven, Brahms oder Fauré.

Auch heute hat das Instrument nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Das liegt vielleicht daran, dass es der menschlichen Stimme so ähnlich ist. Ob bei Liebesszenen in Filmen oder zahlreichen Werbespots, in modernen Kompositionen von Klassik bis Heavy Metal: Das Violoncello mit seinem reichen emotionalen Ausdrucksvermögen wird vielseitig eingesetzt.

Mich interessiert besonders die reiche Vielfalt der ersten Jahrhunderte in der Bassinstrumentenfamilie. Verschiedenste Instrumente konnten von einem Musiker nicht nur beherrscht, sondern je nach Raum, Geschmack des Zuhörers und inhaltlichem Rahmen virtuos eingesetzt werden.